Herzlich Willkommen in der Vergangenheit

Aktuelles:

Backkurs mit dem Kinderschutzbund Untertaunus

NIEDERNHAUSENSechs kleine Mädchen zwischen acht und zwölf Jahren in Backschürzen schwirren durch die beiden Räume der „Milchbar“, wo Mehl und Zucker aus riesigen Kunststoffeimern auf einer großen analogen Waage im 50er-Jahre-Stil abgemessen werden können, um dann zu amerikanischen Leckereien verarbeitet zu werden. Frank Eisele, Inhaber der Milchbar, hat sich auf amerikanisches Backwerk spezialisiert, denn gegenüber ist ein typisch deutsches Café, mit dem man nicht konkurrieren möchte.

Der Oberjosbacher, selbst Vater einer zwölfjährigen Tochter, hat die Milchbar Ende 2014 eröffnet und veranstaltet seitdem immer wieder Backkurse.

Leckeres in Eigenarbeit

Diesmal hat der Kinderschutzbund Untertaunus den Kurs übernommen, denn die Teilnahme inklusive Mittagessen kostet immerhin 35 Euro. Es gehe nicht nur um das Backen oder um die Betreuung der Kinder, erklärt Eisele, der in diesem Rahmen auch Kooperationen mit der Niedernhausener Theißtalschule und der Eppsteiner Burgschule unterhält, sondern auch darum zu zeigen, wie es früher war. Denn während heute alles digitalisiert und automatisiert sei, würden bei ihm nur selbst – im Sinne von „eigenhändig“ – gemachte Produkte verkauft, und er lege Wert darauf, dass die Mädchen danach auch selbst abspülen, was einige von zuhause gar nicht mehr kennen.

Und so erklärt er auf Nachfrage eines der Kinder unter anderem die Funktionsweise des riesigen Grammophons neben der überdimensionalen Maggiflasche auf der Anrichte. Ein alter Röhrenfernseher zwischen zahllosen nostalgischen Blechwerbeschildern, Postkarten und Dosen sowie das über 100 Jahre alte Tastentelefon an der Wand sind noch in Betrieb. Nein, die gerösteten und rot dragierten Nüsse aus dem Erdnussspender konnte er nicht selbst machen, die sind aus dem Internet. Die Mädchen können an Rasierwasser und Pomade aus der Einrichtung schnuppern und erfahren, dass Letztere auch gegen Schuppen wirkt.

Naschwerk aus Blätterteig

Gelegenheit zu Entdeckungen bietet auch das unmittelbar angrenzende Nagelstudio „Schönheit am Eck“, das von Eiseles Frau betrieben wird und von der Milchbar aus zugänglich ist. Es lässt ausschließlich Mobiliar im Stil der 50er und 60er Jahre sehen und wird auch zu Tanzveranstaltungen genutzt, so Eisele. Man habe die Gesamtfläche gemietet und aufgeteilt, sodass die Nostalgiefans in unterschiedlichen Kontexten auf ihre Kosten kommen. Als Backwerk hat Eisele braun-weiße American „Brookies“ (eine Mischung aus Cookie und Brownie), mit Nutella gefüllte „Nutella Cookie Cups“ und „Nutella Cruffins“ aus Blätterteig ausgewählt, die sich alternativ auch mit Pflaumenmus oder frisch geriebenen Äpfeln mit Zimt und Zucker bestreichen lassen. In der ebenfalls im „Vintage“-Stil eingerichteten Küche hinter dem Barraum lernen die Kinder dabei Zucker-, Teig- und Schokoladensorten und -konsistenzen kennen; vor allem haben sie Spaß am „Selbermachen“.

 

 

Die 50er Jahre waren ein ganz besonderes Jahrzehnt. Nach den entbehrungsreichen Kriegsjahren ging es endlich
wirtschaftlich und gesellschaftlich wieder bergauf, man wolltefröhlich sein und leichte, heitere Unterhaltung genießen.

In gemütlicher Wohnzimmeratmosphäre verwöhnen wir Sie mit  hausgemachten Kuchen & Kaffeespezialitäten,frischen Milchshakes, einem süßen oder herzhaften Frühstück sowie auch leckere Italienische Paninis
mit hausgemachten Pesto und frischer Metzgerwurst.

Besuchen Sie unsere Milchbar in Niedernhausen, und erleben Sie eine kleine Zeitreise in die 50er Jahre.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen !

Men's Day

Wir starten in den Frühling mit dem ersten MEN'S DAY.

An diesem Tag (Samstag) möchte ich gerne alle Männer einladen die Lust auf lockere Gespräche haben, und sich einfach mal austauschen wollen, oder einen coolen Nachmittag ohne Frau und Kinder genießen möchten.

Sollte das Wetter dementsprechend sein, werden wir vor dem Laden gepflegt grillen, und für den durstigen Hals ist ebenfalls gesorgt.

Unter anderem geht es auch um das Thema Bart / Vollbart / Haare. Wir haben an diesem Nachmittag einen Herren zu Gast, der uns zeigen kann wie ordentliche Bartpflege / Rasur aussehen kann.

ACHTUNG !

Wir legen den Tag erst fest, wenn wir mindestens 20 MÄNNER zusammenkriegen.

Bitte meldet Euch an unter : kontakt@milchbar-niedernhausen.de

Es würde mich sehr freuen wenn genug Männer zusammenkommen.