Die gesunde Sehnsucht nach der guten alten Zeit

In der Erinnerung wird die Vergangenheit oft verklärt – und dieser freudige Blick zurück ist durchaus berechtigt:

Nostalgie gibt dem eigenen Leben einen Sinn, verleiht ein Gefühl von Sicherheit und macht glücklich.
Ein Gefühl, das riecht, schmeckt und klingt.

Körperpflege der 20er -50er Jahre

Viele Körperpflegeprodukte wurden in den Zwanzigern erfunden und hergestellt.
Werbeplakate für renommierte Namen wie z. B. Nivea, Chanel usw. inspirierten die Menschen allmählich.

Einmal oder alle 14 Tage wurde gebadet, zumeist stand eine Zinkbadewanne in der Waschküche, das Wasser wurde in zeitauftreibender Arbeit erhitzt. Die Wanne oder Bottich wurde langsam mit heißem Wasser gefüllt und die Familie stieg nacheinander ins Wasser; die Kinder zuletzt. Zum Waschen und Haarwaschen benutzte man meist Kernseife. Für Sonntags (z. B. für die Kirche) waren dann alle sauber geschrubbt.

Die Männer rasierten sich fast täglich, mit Rasierseife und einem Rasiermesser, das am Ledergürtel geschärft wurde.
Zur Beruhigung und Pflege der Haut gab es damals schon Puder oder Wollfettsalben, was für viele erschwinglich war.

 

Pflegeprodukte aus guten alten Zeiten

In Verbindung mit Deutschlands größtem Spezialshop für klassische Haarstyling- und Pflegeprodukte
führen wir in unserem Ladengeschäft tolle originale Produkte aus den USA, England, Australien und Deutschland,
die teilweise immer noch wie zur Zeit unserer Großeltern hergestellt werden.

Hier eine kleine Übersicht:

Bartpflege

Echte Männer tragen Bärte! Ein Vollbart ist etwas für Faule“ könnte man denken. Einfach die Haarpracht sprießen und gedeihen lassen. […]

Read More

Pomaden

Was ist Pomade? In den „goldenen Zwanzigern“ wurde Pomade hauptsächlich von der afroamerikanischen Bevölkerung verwendet. Krauses Haar wird durch Pomade […]

Read More